Veränderungen

Werte Leserin, lieber Leser,

«The Times They Are a Changin’» sang Bob Dylan damals, 1969.

2016 nun wird bei http://www.radical-mag.com so einiges anders werden.

Eine ganz wichtige, entscheidende, auch sehr traurige Veränderung betrifft Markus Chalilow. Leider, leider, leider wird er im nächsten Jahr nicht mehr mittun – und er kann auch gar nicht ersetzt werden, weder als Journalist noch als Mitarbeiter. Und schon gar nicht als Mensch. Doch bevor wir hier jetzt rührselig werden – lesen Sie doch in seinen eigenen Worten, was er dazu geschrieben hat.

12321164_10153372701002169_4461202579855688531_n

Markus sagt: Sayonara – schön war’s.

Wir sagen einfach: Danke.

And now to something completely different, wie es bei Monty Python jeweils hiess. Ja, «radical» wird es weiterhin geben. Es wird einiges anders werden. Sagen wir mal: ganz professionell. Wir gehörten zu den ersten Auto-Online-Magazinen überhaupt, viele Jahre lang haben wir an unserem Layout, das nicht immer nur leserfreundlich war, nichts verändert. Das wird jetzt alles komplett anders, modern, übersichtlich, auch auf Smartphones und Tablets lesbar, ja – leserfreundlicher. Wir haben in den vergangenen Wochen und Tagen viel nachgedacht und viel gearbeitet, an Details gefeilt, mit Software und Plug-ins gekämpft.

office

Zwischen den Jahren, irgendwann nach Weihnachten werden wir mit «new radical» online gehen. Und wir hoffen nicht bloss, dass es Ihnen gefällt – wir freuen uns auch über Rückmeldungen, Kritik, Anregungen, Vorschläge für Verbesserungen. Bitte seien Sie offen und ehrlich – wir wollen unseren Lesern ein gutes Produkt liefern, wir machen das ja für Sie. Deshalb ist uns Ihre Meinung wichtig. Und auch, dass diese Meinungen ausgetauscht werden – wir haben bei «new radical» deshalb viel Wert auf Interaktion gelegt.

Was wird ausser der Gestaltung noch anders werden? Wir führen http://www.radical-mag.com und http://www.radical-classics.com wieder zusammen, es gibt nur noch einen Site. Wir werden uns alle Mühe geben, noch aktueller und informativer zu werden. Und wir werden mehr Lesestoff bringen, deutlich mehr. Ansonsten werden wir uns treu bleiben – wir glauben an das Automobil, an die Freude am Fahren, auch so ein bisschen an den Wahnsinn dabei. Wir werden die technischen Entwicklungen aufmerksam beobachten, aber nicht jeden Mist mitmachen, ganz besonders das Autonomgefahrenwerden nicht. Dafür dürfen Sie sich auf ein paar absolute Leckerbissen freuen: wir lassen Sie, zum Beispiel, quasi live an der Entstehung von Büchern teilhaben. Und wir hoffen, Ihnen weiterhin allerbeste Unterhaltung bieten zu können. Bleiben Sie uns gewogen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten wunderschöne Festtage – bis bald.


Advertisements
1 Kommentar
  1. Veränderungen sind oft sinnvoll, manchmal eine Qual. Wenn man liebgewonnenes vermisst ein Desaster. Von daher bin ich froh wenn ich wiederfinde was ich immer schätzte und die Kraft von Radical nicht zum erliegen kommt. Auch erlahmen ist nicht wirklich schön, aber es muss natürlich auch finanziert werden.
    Eure/deine Haltung zum Thema ‚autonomes fahren‘ in Ehren, wird sich das Thema in der kommenden Fahrzeug-Generation bereits verbreiten und in künftigen Modellen zu jenen Extras gehören, die es einfach braucht. Geht aber noch 5 Jahre bis es einen Stern dafür gibt im Euro NCAP-Test und solange können die Tester auch dagegen anschreiben, aufhalten kann man es kaum. Und wenn ihr mal einen Schreiber braucht der allen neuen Technologien gegenüber aufgeschlossen ist, ich würde mich ‚opfern‘.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: